Archiv für Juli 2008

Demonstration gegen den Naziaufmarsch am 02.08.2008 in Bad Nenndorf


Am 02.08.2008 ist es wieder einmal soweit: Bad Nenndorf wird das Ziel von Neonazis aus dem gesamten Bundesgebiet, die hier nun schon im dritten Jahr in Folge ihren “Trauermarsch” begehen wollen. Sie fordern “Gerechtigkeit” für Wehrmachtssoldaten und SS-Offiziere, die von 1945 bis 1947 im zum britischen Internierungslager umfunktionierten “Wincklerbad” inhaftiert waren. Ausgerechnet Neonazis, welche Anhänger der Ideologie sind, die für den Zweiten Weltkrieg, millionenfaches Leid und den Massenmord an den europäischen Jüdinnen und Juden verantwortlich ist, sprechen von “Terror, Folter und Mord”! (mehr…)

Rückblick auf die gestrige Demonstration

Am Mittwoch den 23.07.08 versammelten sich an die 100 AntifaschistInnen für eine Demonstration unter dem Motto “ Faschismus ist nicht trendy“ in Ahlen.

Es war ein sonniger Tag in Ahlen, an dem sich trotz kurzfristiger Mobilisierung ca. 100 Personen am Bahnhof versammelten, um gegen autonome Nationalisten zu demonstrieren. Mit wenigen Minuten Verzögerung begann dann die Demonstration kurz nach 17 Uhr. Anzahlmäßig dominiert wurde die Demonstration vor allem vom „Black Block“, der zumeist aus jugendlichen AktivistInnen bestand. (mehr…)

faschismus ist nicht trendy!

Schon seit geraumer Zeit treten die autonomen Nationalisten (ANA) verstärkt in Ahlen auf. Das veranlasst uns nun dazu dem entgegenzutreten. Auf den ersten Blick scheinen die autonomen Nationalisten der alternativen bis linken Szene anzugehören, doch dieser Eindruck täuscht. Autonome Nationalisten sind eine moderne Randerscheinung der rechten Szene. Ihr Motto lautet dabei „Neuer Style – Alte Inhalte“. Die antifaschistische Kampagne „Faschismus ist nicht trendy“ bietet diesem neuen, rechten Lifestyle Einhalt. (mehr…)

Nazis Grenzen aufweisen!

Seit nun schon ca. 2 Jahren existieren die autonomen Nationalisten in Ahlen. Neben alltäglichem Aufsehen durch Nazischmierereien oder -sticker nimmt sich die „ana“ in letzter Zeit zuviel Freiheit in, wie sie betonen, „ihrer“ Stadt. Dazu gehört beispielsweise ein „Antifaouting“ auf ihrer Homepage, das AntifaschistInnen mit Namen und Foto zeigt.
Für uns ist das Maß voll!!
Deshalb rufen wir zur antifaschistischen Demonstration am 23.07.08 um 17 Uhr am Ahlener Hauptbahnhof auf.

Vorsicht! Die Nazis wissen schon von der Demo und haben auch schon zu Gegenaktionen aufgerufen.

Fussball will kein Nährboden für Rassismus sein – Woher sollte die ANA das wissen?

Die Fussball-Europameisterschaft ist gerade vorbei und nach jedem Sieg der deutschen Nationalmannschaft war ganz Deutschland ein Flaggenmeer. Was viele jedoch einfach nur als große und bunte Party sehen, endete in Ahlen in „Nationalstolz“ und Rassismus. Diesem Missverständnis wollte die UEFA jedoch vorgreifen und arbeitete während dieser EM eng mit dem FARE-Netzwerk zusammen. FARE steht in diesem Fall für Football Against Racism in Europe. (mehr…)

Nazi-Aufmarsch in Bonn-Duisdorf am 12. Juli verhindern!

Aufruf: Kein Fußbreit den Faschisten!
Das Bonner Aktionsbündnis »Kein Fußbreit den Faschisten!« ruft für den 12. Juli auf zu einer Demonstration gegen Nazis; der Anlass:
Für den 12.07.08 hat das neonazistische »Aktionsbüro Mittelrhein« eine Demonstration unter dem Motto »Freiheit gibt es nicht geschenkt« in Bonn Duisdorf angemeldet. Die Demonstration richtet sich gegen die »Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien«, die unter anderem jugendgefährdende Texte im sogenannten Rechtsrock-Bereich indiziert. Der Verkauf rechtsextremer CDs ist eine wichtige Einnahmequelle für die rechte Szene. (mehr…)




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: