Neonazi Maik Stockhaus geoutet

Am späten Abend des 20. Oktober trafen sich AntifaschistInnen aus Ahlen und Umgebung zusammen, um einen Teil der Ahlener Bevölkerung per Flugblatt aufzuklären, dass ein aktiver und gewaltbereiter Neonazi in ihrer Nachbarschaft wohnt. Dabei handelt es sich um den 29 Jährigen Maik Stockhaus, der schon seit längerer Zeit immer öfter durch Aktionen mit seiner extrem rechten Gruppe, den Autonomen Nationalisten Ahlen, auffällt. Die Aktion soll insbesonders vor der bevorstehenden Nazikundgebung in Ahlen deutlich machen, dass Neonazis auch nicht in einer Kleinstadt wie Ahlen unkommentiert und anonym agieren können.
Weitere Informationen, vor allem über Stockhaus selbst, sind hier im verteilten Flugblatt zu lesen.

Hiermit möchten wir auch erneut dazu aufrufen sich an den Protesten gegen die geplante Nazikundgebung am 22. Oktober und selbstverständlich gegen die Nazidemonstration am folgenden Tag in Hamm zu beteiligen.
Informationen und Aufrufe zu beiden Tagen sind hier zu finden.





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: